Spurensuche auf Schloss Schwarzburg – zwei Sonderführungen zum Denkmaltag 11. September 2022, 14 und 15 Uhr


Schloss Schwarzburg, Stammburg und Jagdschloss der Grafen und Fürsten von Schwarzburg-Rudolstadt, sollte in den 1940er Jahren zum Reichsgästehaus umgebaut werden. Ab 1942 blieb das Hauptgebäude als Bauruine zurück. 2019 bis 2021 konnten die ersten beiden Räume im Hauptgebäude im Rahmen der Internationalen Bauausstellung Thüringen wieder nutzbar gemacht werden. In beiden Räumen blieben die Spuren der Jahrhunderte dabei sichtbar. Im Rahmen der beiden Sonderführungen werden zum Denkmaltag Einblicke in die erfolgten Baumaßnahmen und die Spurensicherung gegeben.
Die Personenzahl für die Führungen ist auf 25 Personen begrenzt. Eine Voranmeldung über die Museumskasse im Torhaus ist notwendig T: 036730 - 39 96 30.
Neben den beiden Sonderführungen werden auch die regulären Audiowalkführungen um 10, 12 und 16 Uhr unter den üblichen Konditionen angeboten. Voranmeldungen für den Audiowalk unter T: 036730 - 39 96 30.

Foto: IBA Thüringen, Thomas Müller